Lässigkeit mit doppeltem Boden – Ein Set-Besuch beim Nachwuchsfilm „Feierabendbier“

Am Set von Feierabendbier in München

Bis Ende Februar wurde in München der FFF-geförderte Debütfilm „Feierabendbier“ von Ben Brummer gedreht, der mit den Klischees der Generation Y und der Hipster-Szene spielt. Ein Bericht vom Set. Text: Johanna Potthast Vor dem „Schorsch“, einer kleinen, typischen Münchner Kneipe, stehen große Teile der Inneneinrichtung auf dem Gehweg, die Vorderseite ist fast komplett mit schwarzem […]

Weiterlesen →

Von optimistischen Losern und glaubhaften Lügen – Matthias Kiefersauer dreht bayerische Komödie „Falsche Siebziger“

Die Darsteller Kathrin von Steinburg, Gerhard Wittmann und Sebastian Bezzel

Muhende Kühe auf weiten Wiesen, eine Kirche auf dem dicht bewachsenen Hang, im Hintergrund das Gluckern eines Brunnens. In der Mitte stehen drei gepflegte Bauernhäuser mit grünen Fensterläden, edel verzierten Türrahmen und üppig dekorierten Vorgärten. Aus dem Stall blitzt eine pinke Stretch-Limousine hervor.  So sieht der Drehort für die bayerische Komödie „Falsche Siebziger“ aus, die […]

Weiterlesen →

Florett und Sichel – Die grenzüberschreitende Koproduktion »The Fencer« von Klaus Härö

The Fencer für PM

Der junge Fechter Endel Nelis flüchtet vor den Schergen Stalins in die estländische Provinz. Klaus Härös FFF-geförderte grenzüberschreitende Koproduktion »The Fencer« erzählt vom Widerstand des Herzens und ist dabei von bemerkenswerter Aktualität. Text: Julian Dörr Manchmal holt einen die Geschichte im Bruchteil einer Sekunde ein. Später Abend, März 2014 in Haapsalu, eine Stadt in der […]

Weiterlesen →

Champagner und Schnittchen – Ein Setbesuch beim Jubiläums-Tatort „Mia san jetz da wo’s weh tut“ in München

???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????

Seit 25 Jahren mimen Miroslav Nemec und Udo Wachtveitl das Ermittlerduo Batic und Leitmayr im Münchner Tatort. Jede neue Episode erzählt auch ein Stück Stadtgeschichte. Ihr 72. Fall wird derzeit in der bayerischen Landeshauptstadt gedreht. „Mia san jetz da wo’s weh tut“ heißt der Jubiläums-Tatort aus München. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Denn der […]

Weiterlesen →

On the road

A Global Joy

„A Global Joy“ heißt das Projekt von Regisseur Bruno Fritzsche und Produzent Maximilian Plettau (Nominal Film), das ganz in die europäische Straßenmusik-Szene eintaucht. Es dreht sich dabei alles um die wahren Entertainer der Szene, die ihr Publikum begeistern. Die beiden Filmemacher gehen gemeinsam auf die Suche nach den interessantesten Musikern auf den Straßen. Im Van fahren sie dabei durch Süd- und Osteuropa und gehen Tipps und Hinweisen der Online-Community nach, die auf der Facebook-Seite abgegeben werden können. Was die beiden bisher auf ihrer Reise in Madrid, Paris oder Nantes erlebt haben, seht ihr hier.

 

 

Drehtagebuch SALZWÜSTE

Im Mai/Juni 2014 fanden die Dreharbeiten von Clemens Pichlers FFF-gefördertem Abschlussfilm „Salzwüste“ in München und Augsburg statt. Das Drama erzählt von den beiden Mitdreißigern Rocio (Helene Blechinger) und Kolja (Burak Yigit), die eine On/Off-Beziehung hinter sich haben und in einer kargen Wüstenlandschaft über ihre gemeinsame Vergangenheit reflektieren. Der Film ist mit Fotoinserts und Bildcollagen bespickt, die sich durch die Geschichte ziehen und diese dokumentieren. Für die Fotovorproduktion und einige Green-Screen Aufnahmen, in die später eine Wüstenlandschaft eingekeyt werden, hat das Team im großen Fernsehstudio der HFF München gedreht. Weitere Drehtage fanden statt auf dem Frühlingsfest in München, in der Flugzeug-Kulisse der Bavaria Filmstudios, einer Altbauwohnung in Augsburg,  die für den Dreh umgebaut und neu hergerichtet wurde.