Suche nach dem ganzen Leben – eine Betrachtung zum Film „Katharina Luther“

Devid Striesow als Martin Luther und Karoline Schuch als Katharina von Bora

500 Jahre Reformation: Am 22. Februar 2017 strahlt die ARD den Film »Katharina Luther« im Ersten aus. Regie führte Julia von Heinz nach einem Drehbuch von Christian Schnalke, produziert haben ihn quasi ökumenisch Eikon, Cross Media und Conradfilm mit MDR, ARD Degeto, BR und SWR. Der FFF Bayern hat die Produktion mit 400.000 Euro gefördert. […]

Weiterlesen →

Harte Actionhelden mit Gefühl – Interview zu Hard Way – The Action Musical

Daniel Vogelmann bei den Proben mit dem Team (c) Daniel Sommer

Mit dem FFF-geförderten Action-Musical »Hard Way« haben Regisseur Daniel Vogelmann, Kameramann Kaspar Kaven und Komponist Jakob Klotz einen Genrefilm über ein tanzendes und singendes SWAT Team realisiert. Im Interview berichten sie, wie die Idee zu dem Genre-Mix entstand, welche musikalischen Vorbilder sie hatten und welche Herausforderungen sie während der Dreharbeiten überwinden mussten. Daniel, „Hard Way“ […]

Weiterlesen →

Coming-of-Age-Age: Interview mit Helena Hufnagel zu „Einmal bitte alles“

Szenenstill aus"Einmal bitte alles"

Helena Hufnagel hat mit ihrem Debütfilm „Einmal bitte alles“ ein Gefühls-Portrait der Generation Y geschaffen, das beim Filmfestival Max Ophüls Preis im Wettbewerb Premiere feiert. Ein Gespräch über Träume und Ziele der Millenials, Parallelen zu F. Scott Fitzgeralds Roman „Die Schönen und Verdammten“ sowie Münchens Aufgabe als Stadt, sich seine kreativen Orte zu bewahren.   […]

Weiterlesen →

Zukunft der Filmfinanzierung – Interview mit Felix von Poser über seine Erwartungen beim ACE-Workshop

REPLACE - Sparkling Pictures

In diesem Jahr unterstützt der FilmFernsehFonds Bayern erstmals den Finance-Workshop des renommierten Produzentennetzwerks ACE – Ateliers du Cinéma Européen in München.  16 internationale Produzenten treffen sich dazu vom 17.-21. November, um gemeinsam mit Financiers und internationalen Branchenvertretern ihre aktuellen Projekte zu besprechen. Innerhalb des ACE-Workshops gibt es für ausgewählte Produzenten aus Bayern die Möglichkeit, an […]

Weiterlesen →

Über die Grenzen zusammenwachsen – Interview mit Uli Putz zum Produzentennetzwerk ACE

Uli Putz (in der Bildmitte) während der Dreharbeiten zu „Krabat“ im Jahr 2006. Zwei Jahre zuvor nahm sie mit diesem Projekt am ACE Workshop teil.

In diesem Jahr unterstützt der FFF Bayern den Finance Workshop des renommierten Produzentennetzwerks ACE – Ateliers du Cinéma Européen (17. bis 19.11.) in München. Produzentin Uli Putz hat 2004 am ACE-Programm teilgenommen und spricht über ihre Erfahrungen mit dem Programm, die Besonderheiten europäischer Koproduktionen und die Bedeutung des Workshops für den Filmstandort Bayern. Wann ist […]

Weiterlesen →

Sprungschanze ins Absurde – Interview mit Sebastian Stern zu seinem neuen Kinofilm „Der Hund begraben“

DER HUND BEGRABEN (AT), Deutschland 2016, Regie: Sebastian Stern
FLUR UNTEN/ WOHNZIMMER: Hans stolpert über Hundeartikel und beobachtet Yvonne (Juliane Köhler) mit Hund.
© /GLORY FILM/Hendrik Heiden

Für seinen Abschluss/Debütfilm Die Hummel wurde Sebastian Stern 2011 mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet. Sein neuer  Film Der Hund begraben ist wieder eine schwarze Komödie und feiert bei den 50. Hofer Filmtagen Premiere. Ein Interview über männliche Verlierertypen, absurden Humor und Hunde als Schauspieler.  Dein aktueller Film handelt wieder von einem Mann, der im familiären […]

Weiterlesen →

Wichtiges Vertrauen – Zum aktuellen Film „Paradies“ von Andrei Konchalovsky

pardies_telenormfilm

Er gehört zu den wichtigsten Regisseuren Russlands: Andrei Konchalovsky. Sein aktueller Film spielt auch in Deutschland. Auf der Suche nach einem deutschen Koproduzenten stieß er auf eine junge bayerische Produktionsfirma und drehte in Nürnberg und Oberfranken mit FFF-Förderung. Text Olga Havenetidis Gleich zwei Leute sprachen Florian Deyle im Februar auf das Projekt an. Erst ein […]

Weiterlesen →

Hof must go on – Interview mit Alfred Holighaus zu den 50. internationalen Hofer Filmtagen

Das Kuratorium der 50. internationalen Hofer Filmtage: Thorsten Schaumann, Alfred Holighaus und Linda Söffker (v.l.)

»Niemand möchte eine fünftägige Trauerfeier«. Also sind Alfred Holighaus, Linda Söffker und Thorsten Schaumann als Kuratorium der 50. Hofer Filmtage angetreten, den im März verstorbenen Festivalleiter Heinz Badewitz mit dem zu ehren, was ihm selbst am meisten entsprochen hätte – einem hoch interessanten Programm. Ein Gespräch mit Kuratoriums-Sprecher Alfred Holighaus über die Jubiläumsausgabe eines besonderen […]

Weiterlesen →

Auf das wilde Leben – Interview zum Kinostart von „Nirgendwo“

Nirgendwo (c) PIAF

Regisseur Matthias Starte und seine Produzenten Jan Gallasch und Tobias Herrmann von Pictures in a Frame kämpften vier Jahre lang für die Realisierung von Matthias` Debütfilm Nirgendwo. Am 27. Oktober 2016 kommt nun der Film mit den Schauspielern Ludwig Trepte, Saskia Rosendahl und Jella Haase in die Kinos. Ein Interview über deutsche Coming-of Age Filme, […]

Weiterlesen →

Von optimistischen Losern und glaubhaften Lügen – Matthias Kiefersauer dreht bayerische Komödie „Falsche Siebziger“

Die Darsteller Kathrin von Steinburg, Gerhard Wittmann und Sebastian Bezzel

Muhende Kühe auf weiten Wiesen, eine Kirche auf dem dicht bewachsenen Hang, im Hintergrund das Gluckern eines Brunnens. In der Mitte stehen drei gepflegte Bauernhäuser mit grünen Fensterläden, edel verzierten Türrahmen und üppig dekorierten Vorgärten. Aus dem Stall blitzt eine pinke Stretch-Limousine hervor.  So sieht der Drehort für die bayerische Komödie „Falsche Siebziger“ aus, die […]

Weiterlesen →