Mörderische Gesangstalente – Ein Bericht zum Dokumentarfilm „Von Sängern und Mördern“

Szenenbild von "Von Sängern und Mördern"

In dem FFF-geförderten Dokumentarfilm „Von Sängern und Mördern“ nimmt Regisseur Stefan Eberlein den Zuschauer mit in eine verborgene Welt, mitten hinein in russische Gefängnisse. Nicht die Strafen oder die Lebensbedingungen in der Haftanstalt stehen im Vordergrund der Geschichte, sondern ein Gesangswettbewerb. Der Dokumentarfilm ist am 7. September 2017 in den deutschen Kinos gestartet. Ein Bericht […]

Weiterlesen →

24 h kreativ – Interview mit Reiner Holzemer zu seinem Film „Dries“

Dries van Noten

Es gibt einen Dokumentarfilm über Dries Van Noten. Allein diese Tatsache bringt viele, die den Designer kennen, zum Staunen. Der FFF Bayern hat »Dries« gefördert. Ein Gespräch mit Regisseur und Kameramann Reiner Holzemer.  Von Olga Havenetidis Herr Holzemer, wie haben Sie es geschafft, Dries Van Noten vor die Kamera zu bekommen? Es hat Jahre gedauert, […]

Weiterlesen →

Mutiges Fernsehen – Interview mit Ulrike Frick zur Reihe „Neues Deutsches Fernsehen“ beim Filmfest München

Szenenfoto aus "Ich gehöre ihm"

Das Filmfest München zeigt vom 22. Juni bis zum 1. Juli 2017 die besten neuen TV-Produktionen aus Deutschland. Wir haben mit Programmerin Dr. Ulrike Frick über die Abkehr vom Hochglanzfernsehen, Neuentdeckungen im Programm und die Zukunft des Fernsehens gesprochen.  Du hast für deine Reihe 20 Fernsehfilme ausgewählt, die als die interessantesten und spannendsten Produktionen des […]

Weiterlesen →

Panorama der stärksten deutschen Filme – Interview mit Christoph Gröner zur Reihe Neues Deutsches Kino beim Filmfest München

Fahri Yardim und Sylvia Hoeks in "Whatever Happens"

20 Filme feiern dieses Jahr in der Reihe Neues Deutsches Kino beim Filmfest München ihre Weltpremieren. Programmer Christoph Gröner erzählt im Interview, auf welche Trends und Experimente sich die Zuschauer freuen können. „Es ist kompliziert“ heißt es in der Programmankündigung deiner Reihe. Was ist so kompliziert am neuen deutschen Kino? Christoph Gröner: Erst einmal zum […]

Weiterlesen →

Virtual Reality – Die Zukunft des Dokumentarfilms?

Das Virtual Reality Pop Up-Kino des DOK.fest München

Virtual Reality, Videos in 360° – dieses Genre polarisiert derzeit. Wie weit ist VR schon und was können Dokumentarfilmer mit dieser neuen Technologie bewirken? Das DOK.fest München stellt sich der Diskussion. Von Tim Nauerz Zum diesjährigen DOK.fest haben sich die Veranstalter etwas ganz Besonderes einfallen lassen – 360° Momente für alle zugänglich und erlebbar. Im […]

Weiterlesen →

Ein Set-Besuch beim Nachwuchsfilm „Die defekte Katze“

Setbesuch Die defekte Katze (c) Hendrik Heiden

Eine deutsch-iranische Ehe mit Hindernissen – Ein Set-Besuch beim Nachwuchsfilm Die defekte Katze Bis zum 9. Mai 2017 wurde der FFF-geförderte Debütfilm in München gedreht. Darin zeigt die gebürtige Iranerin Susan Gordanshekan wie eine iranische Ehe in Deutschland funktionieren kann. Ein Besuch am Set.  Von Tim Nauerz Ein Vormittag im Möbelhaus. Neben Sofas, Tischen und […]

Weiterlesen →

Zwingende Präsenz – VFX-Studio rise eröffnet Dependance in München

rise eröffnet Dependance in München

Das international renommierte Visual Effects Studio rise hat den animago Award 2016 in der Kategorie »Beste Visual Effects« für Captain America: Civil War gewonnen. Anfang des Jahres hat rise eine Niederlassung in München eröffnet. Kein leichtes Unterfangen – während der animago conference war der Mietvertrag noch nicht fix. Ein Gespräch über den Standort und fehlenden […]

Weiterlesen →

Die Welt in 360° entdecken – Die Zukunft des Films? Ein Bericht zur i4c – Spring into 360°

Bei der i4c - Spring into 360° in der HFF München

2D ist Vergangenheit. Die Zukunft heißt 360°. Mithilfe von Virtual-Reality-Brillen können Zuschauer sich in anderen Welten bewegen. Doch wie weit ist die Technik schon? Wie entwickelt man die neuen technologischen Inhalte und vermittelt diese an die Zielgruppe? Die Konferenz i4c – Spring into 360° gibt darauf Antwort.  Von Tim Nauerz Bereits die VR-Brillen im Foyer […]

Weiterlesen →

Lässigkeit mit doppeltem Boden – Ein Set-Besuch beim Nachwuchsfilm „Feierabendbier“

Am Set von Feierabendbier in München

Bis Ende Februar wurde in München der FFF-geförderte Debütfilm „Feierabendbier“ von Ben Brummer gedreht, der mit den Klischees der Generation Y und der Hipster-Szene spielt. Ein Bericht vom Set. Text: Johanna Potthast Vor dem „Schorsch“, einer kleinen, typischen Münchner Kneipe, stehen große Teile der Inneneinrichtung auf dem Gehweg, die Vorderseite ist fast komplett mit schwarzem […]

Weiterlesen →

Aus den Tiefen auferstanden – Interview mit Wolfgang Emmer zum Release von „Subsiege“

Subsiege von Icebird Studios

Die Münchner Entwicklerfirma Icebird Studios bringt am 8. März März 2017 gemeinsam mit dem Publisher Headup Games das FFF-geförderte Unterwasserstrategiespiel Subsiege auf den Markt. Ein Gespräch mit Geschäftsführer Wolfgang Emmer über die schwierige Finanzierung des Games, Vorzüge und Verbesserungsvorschläge für Indie-Entwickler am Standort Bayern, sowie das neue Förderprogramm mit der Verlagsgruppe Computec. Wie habt ihr […]

Weiterlesen →